Das haben wir immer dabei.

Unsere Top 12

1. Porta Potti
Auch unterwegs müssen Dinge erledigt werden. Mit Porta Potti deutlich angenehmer, als mit dem Spaten bewaffnet in den Wald zu gehen. Sieht auch weniger aus als würde man eine Leiche vergraben wollen.

2. Campingkocher + Pesto
Unser Grundnahrungsmittel Nummer 1 wenn wir unterwegs sind!
Wir haben Pesto in allen denkbaren Geschmacksrichtungen dabei und zudem auch dementsprechend viele Nudeln. Manchmal denken wir, in unserem Blut fließt Nudelwasser.

3. Müsliriegel
DER Snack für zwischendurch. Der Snack, der einfach immer geht. Morgens, mittags, abends, oder als Mitternachtssnack. Müsliriegel for Life

4. Fahrräder
Rumstehen und coole Fotos machen können viele. Wir wollen auch die Umgebung und die Natur erkunden und schnappen uns dafür unsere Bikes und düsen mal durch die Gegend. In der Natur zu sein gibt einem so viel Gelassenheit und Lebensfreude!

5. Klappspaten
Wer an die schönste Stellplätze will muss über abgelegene Straßen fahren die manchmal mehr einer Safari ähneln als einer Straße. Vor allem mit einem Frontangetriebenen T5 muss man sich schon mal gut einen abackern. Schieben oder schaufeln ist dann das Motto.

6. Kopflampe / Taschenlampe
gerade im Herbst wenn es früh dunkel ist, ist eine Kopflampe so sinnvoll. Beide Hände freizuhaben und trotzdem Licht zu haben ist Geburtstag und Weihnachten gleichzeitig.

7. Kuschelpulli
Für alle Frostbeulen unter euch darf der Kuschelpulli niemals fehlen! Blöd wird’s nur wenn man morgens aus dem Van aussteigt, vergessen hat den Pulli auszuziehen und aussieht als hätte man 6 Jahre in einem Kokon gelebt.

8. Poncho von WaveHwaii
Ponchos sind bei uns bei jedem Sommerurlaub mit dabei.
Da man nun mal in einem Van lebt, bleibt die Privatsphäre manchmal aus. Frisch vom Strand in nasser Badehose oder Bikini müssen die Gangster-Rapp Klamotten natürlich wieder an – am besten ohne 3 Tonnen Sand im Bulli.
Kurz überziehen, darunter umziehen und fertig ist.

9. Werkzeug + Panzertape
Natürlich kann unterwegs immer alles passieren. Handwerklich sind wir jetzt nicht auf den Kopf gefallen und wurden auch mit gesunden Händen geboren.
Wenn also mal was kaputt geht, lässt sich oft improvisieren und das ganze instandsetzen. Außer Deine Karre rollt ne Klippe runter weil die Handbremse nicht gezogen war. Dann hilft nur Bier und Wein.

10. Campingdusche
Irgendwann muss der Mock ja mal wieder ab, die Gesellschaft sieht das anscheinend lieber wenn man nicht wie ein Grizzly riecht. Und zugegeben tut das auch irgendwie echt gut seine eigene Dusche zu haben und an abgelegenen Orten auch mal mit wedelnder Banane duschen zu können.

11. Mülleimer + Mülltüten
Wir sind zwar Spaßvögel, die Natur achten wir allerdings sehr. Müll den wir produzieren, werfen wir auch ordnungsgemäß weg.
Da einige Menschen leider nur eine Einbahnstraße zum Hirn haben, werden viele Stellplätze gesperrt, weil diese vermüllt werden.
Deshalb nehmen wir, wenn Müll rumliegt, auch den Müll anderer mit!

12. Hängematte
Ab und zu mal gar nichts tun ist ungefähr das geilste was es gibt. Die sonne auf den Pelz scheinen lassen und dabei die schönste Natur um sich herum haben, ist kaum zu toppen. Für uns aber eben nur ab und zu, wir brauchen nämlich auch Action und wollen was erleben.